Kinesiologisches Taping

Das Kinesiotape wird als Schmerztherapie eingesetzt. Dabei wird das Tape so platziert, dass es auf das Nerven- und Stoffwechselsystem Einfluss nimmt. Die aus elastischem Nylongewebe oder aus Baumwolle bestehenden Tapes mit einer hautverträglichen Haftschicht führen durch eine gezielte Klebetechnik zu einer spürbaren Schmerzverminderung. Die Tapes sind wasserfest, aber luftdurchlässig und können über mehrere Tage auf der Haut gelassen werden.

 

Dem Kinesiotaping wird eine zweifache Wirkung zugeschrieben: Es lindert nicht nur akute Schmerzen durch die spezielle Klebetechnik, sondern wirkt auch nachhaltig, indem es die Muskelfunktion und die Gelenke unterstützt und sich auf die Organe positiv auswirkt. Außerdem wird durch Stimulation das Lymphsystem angeregt, das wiederum den Stoffwechsel vorantreibt.

Durch das Anheben der Haut erzielen die Tapes zudem noch eine erweiterte Öffnung der Lymphzirkulation, so dass eine gute Durchblutung gegeben ist und der Heilungsprozess einsetzen kann.

 

Indikation:

Sportverletzungen z.B. Tennisellenbogen oder Muskelfaserriss,

Schleudertrauma,

Rippenfraktur,

Kniebeschwerden,

Sprunggelenksverletzungen,

schmerzhafte Wirbelsäulenerkrankungen

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Physiotherapie Klück

Öffnungszeiten

Montag 8 - 19 Uhr  
Dienstag 8 - 19 Uhr  

Mittwoch

8 - 19 Uhr  
Donnerstag 8 - 19 Uhr  
Freitag 8 - 18 Uhr  
     

auch spätere Terminzeiten nach Absprache möglich

 

neu:Terminvergabe über  

       Whatsapp möglich

 

Unsere Anmeldung ist jetzt montags dienstags vormittags und donnerstags nachmittags besetzt.


Anrufen

E-Mail

Anfahrt